Die besten Forex-Broker und ihre Bewertungen

Die besten Forex-Broker und ihre Bewertungen

Jeden Tag werden auf dem größten Finanzmarkt der Welt, dem Devisenmarkt, mehr als 4 Billionen Dollar an Handelswert umgesetzt. Er wächst derzeit, ohne einen zentralen Platz für sich selbst zu haben, und die Zahl der Forex-Broker nimmt in dieser Hinsicht sogar noch zu. Das breite Angebot der Broker könnte für Händler eine Herausforderung darstellen.

Die Auswahl des besten Brokers für die Lenkung einer Handelsaktivität wird zu einer schwierigen Aufgabe. Händler müssen den Forex-Markt bewusst und sorgfältig unter beeindruckenden Zeitschriften und überwältigenden Web-Anzeigen untersuchen, um den angegebenen Forex-Broker herauszufinden, der die Handelsaktivität erfolgreich leiten kann. Hier sind fünf „must-dos“ als Leitfaden für die richtige Wahl der Frage nach dem Forex-Broker gegeben, und zwar für jene, die den richtigen Forex-Händler in diesem Wettbewerbsumfeld auswählen wollen.

XM Forex

XM Devisen-Überprüfung

Mindesteinzahlung

5$

Regulierung

CySEC, FCA, ASIC

Bonus

30$, 50%+20%

Maximale Hebelwirkung

30:1

Gründungsjahr

2009

Handelsplattform

MT4, MT5, WebTrader

IQ Option

Eine tiefgreifende IQ-Option Bewertung

Mindesteinzahlung

10$

Regulierung

CySEC

Bonus

N/A

Maximale Hebelwirkung

30:1

Gründungsjahr

2013

Handelsplattform

WebTrader

So wählen Sie einen Forex Broker: Staatliche Abonnements

In den Vereinigten Staaten unterliegt der Devisenhandel den Bestimmungen der National Futures Association (NFA). Dies ist eine sich selbst regulierende und breit gefächerte Institution, die Regeln aufstellt, programmiert und Dienstleistungen entwickelt, um die Solidität des Marktes, der Händler, der Investoren und ihr angemessenes Verständnis für die verbindlichen Verantwortlichkeiten zu gewährleisten. Zusätzlich zu dieser Industrie arbeitet die US Commodity Futures Trading Association auch als unabhängige Regierungsbehörde, die die voraussichtlichen Waren und Optionen des amerikanischen Marktes kontrolliert.

Daher ist ein vertrauenswürdiger Devisenmakler bei den oben genannten Organisationen als Futures Commission Merchant und Retail Foreign Exchange Dealer registriert. Tatsächlich wird ein zertifizierter Broker seine Zugehörigkeit und seine NFA-Mitgliedsnummer online im Abschnitt, „über uns“, auf jeder Website darstellen.

Lassen Sie sich nicht von aktraktiven Seiten täuschen. Überprüfen Sie die NFA-Mitgliedschaft von Brokern oder die CFTC-Bestimmungen, bevor Sie sich für einen Devisenhändler entscheiden.

Forex Broker auswählen: Details zum Ablauf der Transaktion

Bestimmte Angebote werden z.B. an Makler gegeben:

Fremdkapitaleinsatz und Gewinnspanne. Der Leverage wirkt zugunsten der erfolgreichen Händler, da ihr hohes Gewinnpotential erhöht wird. Es wird auch ein Darlehen angeboten, das entsprechend der Gewinnspanne des Kontos des Inhabers aufgestockt wird, so dass Händler je nach Broker Zugang zu mehreren Leverage-Beträgen haben, wie z.B. 50:1 oder 200:1. Das bedeutet, dass ein Händler mit einem Konto mit $1.000 eine im Wert von $50.000 bewertete Position nur unter Verwendung eines Fremdfinanzierungsbetrags von 50:1 aufrechterhalten kann. Aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie ihn verwenden! Wie es in dem Artikel Forex Leverage: ein zweischneidiges Schwert und das Hinzufügen von Leverage zu Ihrem Forex-Handel zu sehen ist, kann Leverage zugunsten der Händler fungieren, aber es kann sie gleichzeitig gemäß ihrem verstärkten Verlustpotential ruinieren.

Provisionen und Aufschläge. Provisionen und Renditenaufschläge stellen eine Geldquelle für Broker dar. Provisionen können mit einem bestimmten Prozentsatz des Renditeaufschlags (Bindung und Kursdifferenz eines Forex-Paares) belastet werden. Viele Broker begleichen Provisionen und Gewinne mit höheren Spannen. Letzteres lässt sich zeigen, wenn ein Renditespread als eine Spanne von drei Punkten – der Mindesteinheit des Forex-Änderungspreises – festgelegt wird oder wenn ein Renditespreadpreis je nach Marktvolatilität variiert.

Wenn zum Beispiel eine EUR/USD-Notierung von 1,3943-1,3946 einen Spread von drei Punkten aufweist und bei 1,346 gekauft wird, verliert sie in ihrer Position drei Punkte an Wert, da sie nicht zum Anfangspreis von 1,3943 Punkten verkauft wird. Die meisten gebräuchlichen Handelspaare – EUR/USD und GBP/USD – haben in der Regel engere Renditeaufschläge als solche mit seltener gehandelten Paaren. Je größer der Spread, desto härter der Gewinn. Berücksichtigen Sie dies beim Vergleich von FX-Brokern.

Wie wähle ich einen FX-Broker? Einzahlungen und Abbuchungen

Eines der attraktivsten Merkmale für Neulinge und Investoren ist die hohe Kaufkraft: Sie ist größer als die Mindesteinzahlungen der Händler. Daher können Broker je nach den Anforderungen an die Ersteinzahlung eine Vielzahl von Konten anbieten, darunter Standard-, Mini- und Mikrokonten. Diese können mit sehr niedrigen Ersteinlagen von weniger als 50 Dollar finanziert werden.

Forex-Broker haben Richtlinien bezüglich Kontoabhebungen und Finanzierung. Abhebungen können per Scheck oder telegrafischer Überweisung vorgenommen werden; und die Konten können online per Kreditkarte, ACH-Zahlung oder PayPal, telegrafischer Überweisung, Geschäfts-, Privat- oder Bankscheck finanziert werden. Broker können auch optional eine Gebühr für jede angebotene Dienstleistung verlangen.

Das Angebot für das passende Paar

Makler können den Händlern trotz der großartigen Währungsangebote eine breite Auswahl an Forex-Paaren offerieren. Ihr Angebot sollte mit dem/den Paar/en übereinstimmen, an dem/denen der Händler oder Investor sein Interesse zeigt. Eine große Auswahl wird jedoch auf einige wenige Währungen reduziert, da sie aufgrund ihrer enormen Verfügbarkeit die ganze Aufmerksamkeit der Händler auf sich ziehen. Die beliebtesten sind der Dollar/Japanische Yen (USD/JPY), der Euro/US-Dollar (EUR/USD), der US-Dollar/Schweizer Franken (USD/CHF) und der Britische Pfund/USD-Dollar (GBP/USD). Denken Sie daran: Wenn Sie einen Broker wählen, der Ihr bevorzugtes Paar nicht anbietet, entgeht Ihnen ein großer Teil Ihrer Gewinne.

FX Broker auswählen: Unaufhaltsamer Service

Die Unterstützung der Broker sollte dem Kunden während des Forex-Handels zur Verfügung stehen: und zwar 24 Stunden pro Tag. Persönliche Anrufe bei Brokern sollten einfach und unkompliziert sein. Aus diesem Grund können sich die Händler schnell einen Überblick über den angebotenen Service, die Wartezeiten und die Genauigkeit des Vertreters verschaffen, um sich über Spreads, Leverage, Vorschriften und vor allem Firmendetails zu erkundigen. Broker können auch nach dem Umfang ihres Handelsvolumens befragt werden – die erfahrenen Broker erhalten normalerweise bessere Preise und Ausführungen; ebenfalls können sie nach der Zeit gefragt werden, die sie benötigen, um ihre Arbeit zu üben.

Die beste Handelsplattform

Eine Handelsplattform ist das Portal eines Investors zum Markt, das Begeisterung hervorrufen und eine Verbindung zu den Händlern haben muss. Die Benutzerfreundlichkeit der gewählten Website und Software muss ebenso berücksichtigt werden wie ihre ansprechende Präsentation und die Vollständigkeit der technischen und fundamentalen Analysewerkzeuge. Auch das Design der Plattform ist ein wichtiger Aspekt: Im Gegensatz zu schlecht gestalteten Benutzeroberflächen verfügt eine übersichtliche Handelsplattform über gut platzierte Kauf- und Verkaufsschaltflächen, Anpassungsoptionen, Auftragseingabe-Arten, automatisierte Handelsoptionen, Strategie-Builder, Backtesting, Handelswarnungen und eine Alarmtaste zum Schließen aller geöffneten Positionen – nur einige Softwareprogramme enthalten diese Option -, um kostenintensive Fehler, wie z.B. das versehentliche Hinzufügen einer Position, anstatt sie zu schließen oder zu verkaufen, wenn das Gegenteil erwünscht ist, zu vermeiden.

Die meisten Broker bieten ein kostenloses Demokonto an, so dass Händler die Plattform erkunden können, bevor sie eines eröffnen und finanzieren.

Ein wenig Recherche zu betreiben, bevor man einen Broker engagiert, ist vorteilhaft und ratsam. Es kann die Erfolgsaussichten der Anleger in diesem konkurrenzbetonten Umfeld erhöhen. Eine letzte Bemerkung: Sich auf Ihren Devisenbroker zu verlassen ist vorteilhaft, da so mehr Zeit und Aufmerksamkeit der Analyse und der Entwicklung von Strategien gewidmet werden kann.

Wenn Sie daran interessiert sind, wie ein Profi zu traden, stellt Investopedia einen praktischen Ratgeber vor, der Ihnen zeigt, wie Sie dies tun können: Fünf Verhaltensmuster, die Sie kennen sollten.

Eine vollständige Liste der derzeit verfügbaren Broker-Rezensionen